sinsener art unterwegs

Picasso-Museum Münster

Mitglieder und Freunde des Kulturvereins "sinsener art" haben sich wieder auf den Weg gemacht.

 

Donnerstag, 11. Januar 2018

Treffpunkt 14:00 Bahnhof Sinsen

 

Diesmal zur aktuellen Ausstellung im Münsteraner Picasso-Museum, um die Landschaft der Normandie aus der Sicht der Impressionisten zu erkunden.

 

Anschließend, beeindruckt und inspiriert durch die Bilder, konnten die Teilnehmer bei deftig-westfälischer Küche ihre kulinarischen und kommunikativen Bedürfnisse stillen.



Jahrhunderthalle Bochum

Nach dem Verlust ihres Domizils in der Kreuzkirche – sie wurde wie berichtet von der esm geschlossen - haben Künstler und Freunde des Sinsener Kulturvereins wieder eine Exkursion in die Umgebung unternommen.

Diesmal stand die Bochumer Jahrhunderthalle auf dem Programm, imposantes Überbleibsel des einstigen Stahlwerkes und heutiger Spielort der RUHRTRIIIENNALE.

Es ging sowohl in die Unterwelten der Halle als auch in den angrenzenden Westpark: "A Walk in the Park, a Step in the Dark" als kostenlose Audiotour zu Zweit ist jedem nur zu empfehlen!

Für Heiterkeit und Nachdenklichkeit sorgten Arbeiten wie die BarRectum des Ateliers van Lieshout auf dem Vorplatz. Der Titel der Installation, "The End of Everything", gilt zum Glück nicht für die Sinsener, denn vom 13. – 15.10.2017 findet das traditionelle Kulturfest für alle Interessierten statt, diesmal in der Liebfrauenkirche